Bitte nimm mich nicht …

Vor nicht allzu langer Zeit wollte mich Gevatter Tod zu sich holen.
„Ich kann noch nicht gehen – ich habe noch soviel zu erledigen – ich habe noch nicht alles gesagt.“ flehte ich ihn unter Tränen an.

„Wenn die Arbeit getan ist, werde ich mit dir tanzen“
Er nahm das Pfand und ging.

Arbeiten muss ich  – Ja, arbeiten das ist meine Lebensaufgabe.
Irgendwann wirst Du wieder vor meiner Tür stehen und ich werde zu Dir sagen:
„Ich habe auf Dich gewartet.“ Deine knöcherne Hand streckt sich nach mir aus und aus den Lautsprechern ertönen die Klänge eines altbekannten Liedes: http://www.youtube.com/watch?v=N-mqhkuOF7s

„Danke, es war schön!“

Über HEB

Freischaffende Künstlerin siehe auch: www.heike-sackmann.de www.edition753.de gezeichnetheb.wordpress.com https://graphicartcollaborations.wordpress.com/'
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken, Kleingedrucktes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.