Sei Kelpie!

maskworld_be_copy_k

Über HEB

Freischaffende Künstlerin siehe auch: www.heike-sackmann.de www.edition753.de gezeichnetheb.wordpress.com https://graphicartcollaborations.wordpress.com/'
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Federzeichnung, Thanatos abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sei Kelpie!

  1. PASSO MUERTE Michael Kirmes-Seitz, 2. Februar 2014
    Einmal nur, Bilder sehen, die noch niemand zuvor gesehen hat. Zum Auftakt springt der Fotograf ins Grab und nimmt die Schaufel des Totengräbers ins Visier, bevor die Erde auf den Sargdeckel prasselt. Es gilt den Augenblick festzuhalten. Das klingt wie ein Nachruf auf Sergio Leone, denn es gibt keinen Tod mehr auf Zelluloid. Seine Teufel haben ausgedient. Der digitalen Revolution wurde kein nennenswerter Widerstand entgegengesetzt. Als hätte es noch eines Beweise bedurft: Aufforderung zum High Noon des Unfassbaren. In der Unendlichkeit des Vorläufigen schlummert die Versuchung. Weltraum trifft Welttheater. Vorhang auf, wenn die Sterne ungünstig stehen. Die Damen stellen sich in einer Reihe auf und die Herren gegenüber. Aus der Hüfte heraus, die Kamera locker in der Hand und dann ins Schwarze treffen. Treffen beim Ball des Unsichtbaren. Die Wände sind mit Ebenholz getäfelt, die Musik schweigt, die Vorhänge tragen Trauer und die Kostümierung glänzt in einheitlichem Schwarz. Es gilt, die Augen auch nicht vor dem unsichtbaren Feind zu verschließen. Denn, wenn Blicke töten können, hat die Versuchung keine Chance. Das Teuflische liegt in der scheinbaren Leichtigkeit, mit der sich das Sein unterwirft. Auch, wenn sich ungeahnte Möglichkeiten auftun, ist es doch ein Nichts multipliziert mit dem großen Unbekannten. Der neue Tanz heißt „Passo Muerte“! Mit jedem Schritt taumeln wir der Selbstvernichtung ein Stück näher. Wann wird der eigene Arm zur Schlinge, wann wird die vorläufige Grube zum Abgrund? Wenn sich der universelle Gedanke in Schweigen hüllt, heißt das nichts anderes, als dass das Unvorstellbare sich selbst übertrifft. Die Energie der Stille besiegt die Magie des Lichts.

Kommentare sind geschlossen.